Programmierung

Unter Programmierung wird im Computerwesen das Erstellen von Computerprogrammen verstanden. In der Unterhaltungsbranche bezeichnet der Begriff das Erstellen eines Spielplanes für ein Kino oder Theater. Bei einem Fernseher oder einem Aufzeichnungsgerät wird unter der Programmierung die elektronische Erteilung eines für die Zukunft geltenden Befehls für die Ausführung einer Gerätefunktion verstanden.
Programmierbare Kaffeemaschinen beginnen zur eingestellten Uhrzeit mit dem Aufbrühen des Kaffees.

Programmieren von Computerprogrammen
Im weiten Sinn umfasst die Programmierung jede für die Erstellung neuer Software erforderliche Tätigkeit, die mit der Sammlung von Ideen und dem Erstellen eines Konzeptes beginnt. In einem engeren Sinn umfasst die Programmierung lediglich die Übersetzung des Konzeptes in den konkreten Quellcode.
Ein weiterer Schritt bei der Programmierung besteht im Einstellen des Programms in einen Festwertspeicher.
In den meisten kleineren und mittleren Software-Häusern ist das Erstellen der Entwürfe und das Schreiben der eigentlichen Programme nicht getrennt.

Programmiersprachen
Ein Programm wird in einer gültigen Programmiersprache verfasst. In den Anfangszeiten der EDV konnten die meisten Nutzer in der einfachen Sprache Basic selber Programme schreiben; gegenwärtige Computersprachen sind so komplex, dass nur noch wenige User in der Lage sind, eine selbstständige Programmierung vorzunehmen.

Anforderungen an die Programmierung
Ein Programm muss so einfach wie möglich zu benutzen sein und gleichzeitig dem Anwender alle gewünschten Funktionen zur Verfügung stellen. Dabei sind die Regeln der Experten-Laien-Kommunikation zu berücksichtigen.