Kopieren

Kopieren ist in der Alltagssprache jede Vervielfältigung von Daten mit jeder beliebigen Methode. Dokumente lassen sich seit der Erfindung von Kopiergeräten ohne großen Arbeitsaufwand vervielfältigen. Das Kopieren von Texten hat mit den Copy-Shops eine eigene Branche entstehen lassen.

Kopieren mit dem Computer
Bei der Texterstellung kann mit der als Copy and Paste bezeichneten Funktion ein beliebiger Text kopiert und an einer anderen Stelle eingefügt werden. Der Text kann dabei dem gleichen oder einem anderen Dokument entnommen sein.
Programme lassen sich ebenfalls kopieren, wobei die Kopie wahlweise auf der Festplatte oder einem externen Datenträger gespeichert werden kann.
Sehr häufig werden Musikstücke kopiert, die auf digitalen Speichermedien als Musikdateien vorliegen.

Rechtliche Seite des Kopierens
Das Kopieren einzelner Seiten eines Buches für den persönlichen Gebrauch ist gestattet, zur Wahrung der Autorenrechte leisten die Aufsteller der Kopiergeräte Zahlungen an die VG Wort.
Bei Programmen und Musik ist das Erstellen einer Sicherheitskopie für den persönlichen Gebrauch statthaft, nicht aber deren Weitergabe. Das Entfernen eines Kopierschutzes ist nicht gestattet, allerdings bezeichnen Verbraucherschützer einen solchen teilweise als unzulässig, da er auch die grundsätzlich erlaubte private Kopie unmöglich macht.
Das Kopieren kompletter Computerspiele und der Handel oder Tauschhandel mit diesen ist besonders unter Jugendlichen sehr verbreitet, da ein Unrechtsbewusstsein häufig fehlt.
Texte dürfen aus fremden Veröffentlichungen kopiert werden, sofern sie als Zitate gekennzeichnet werden und dabei einen angemessenen Umfang nicht überschreiten.