ASP Server auf dem eigenen PC

ASP ist Microsofts Alternative zu PHP und Co. Hier erfahren Sie, wie Sie ASP-Scripte auf Ihrem Computer zuhause ausführen können.

Um den bald erscheinen ASP-Kurs ausprobieren zu können und auch um einige selbstgemachte ASP-Skripte ausprobieren zu können, ist es ratsam, einen eigenen ASP-Server auf dem eigenen Rechner zu installieren. Der große Bruder Microsoft hat dazu den kostenloses und einfach zu konfigurierenden (und erstaunlich) stabilen Personal Webserver unters Volk gebracht, der eigentlich die gleichen Funktionen hat wie der große Bruder IIS, aber halt für den kleinen Benutzer ausgelegt ist. Um diesen zu benutzen kann man entweder einen 20MB-Download machen oder in von der Windows CD ziehen. Ab Win95b sollte meines Erachtens dieser beiliegen. Installiert wird er über Start->Einstellungen->Systemsteuerung->Software->Setup. Nun wählt man den Server aus und installiert ihn weitgehend automatisch.

Nach dem Neustart ist in der TrayLeiste ein neues Icon zu sehen. Ein Doppelklick hier drauf öffnet das Einstellungsfenster, in dem man den Server starten und beenden kann, Statistiken einsehen und auch administrieren kann.

Um Daten auf den Server zu laden, schiebt man diese einfach in den Ordner Webshare auf Festplatte C: und dann in den Ordner wwwroot. Das war es auch schon.

Der Server ist mit einem beliebigen Browser unter der Adresse 127.0.0.1 oder localhost zu sehen.

Da er volle Webserverfähigkeiten emuliert, ist es auch möglich mit FrontPage auf diesem Server zu publizieren und die FrontPage-Erweiterungen zu nutzen. Dazu wählt man als Publikationsort einfach localhost aus.

Der Webserver unterstützt als Programmiersprache ASP, meines Erachtens kein CGI. Datenbank ist auch möglich.