Die richtige Bildschirmauflösung

Oft werden wir per email gefragt, welche Bildschirmauflösung man verwenden soll. Das ist eine sehr schwierige Frage, da die drei Größen (640x480, 800x600 und 1024x768 oder höher) wesentliche Unterschiede haben. Fangen wir mit der kleinsten an.

640x480 ist eigentlich für die alten 14" Monitore gedacht. Das bedeutet, dass die Bildschirmfläche sehr klein ist und nur wenige Informationen dargestellt werden können. Man muss also mit dem Layout sehr bedacht umgehen, um den User nicht zu verwirren. Frames sind hier überhaupt nicht angebracht.

800x600 war einmal Fast-Standard. Man liest noch viel über diese "normale" Auflösung. Jedoch surfen nur noch wenige in dieser niedrigen Auflösung.

Um sich richtig austoben zu können, ist 1024x768 bzw. noch größer natürlich ideal. Auf dieser Größe haben alle Infos trotz tollem Layouts noch Platz. Aber dafür unterstützen nicht alle Monitore diese Auflösung, jedoch ist mittlerweile die Mehrzahl der Surfer damit unterwegs.

Das wirft natürlich einige Probleme auf. Macht man eine Seite für alle (640x480) wirkt sie auf einem 17" Monitor mit 1024x768 verloren. Macht man Seiten für diese, kann man sie auf kleineren nur noch bedingt angucken und man muss viel scrollen.

Was also tun?

Es gibt da verschiedene Lösungen. Die einfachste ist sicherlich für 800x600 zu designen, aber die Tabellen so anzulegen, dass sie variabel sind und sich der Auflösung anpassen. Dazu geben Sie nicht sondern an.

Dies ist allerdings bei einigen "Gurus" verufen.

Eine weitere ist, sich die Statistiken anzugucken, und danach zu entscheiden, für welche Besuchergruppe man designen möchte. Besuchen Ihre seite 75% 1024x768-Auflösungen, lohnt es sich schon, hierfür zu designen. Andererseits sperrt man dadurch auch andere Auflösungen aus.

Eine sehr aufwendige Lösung ist eine Weiche (siehe in der JavaScript-Sektion) einzubauen. Auf einer ersten Startseite erkennt Sie per Javascript die Auflösung der Besuchers und leitet dann auf eine speziell dafür erstellte Seite weiter. Dies ist insofern aufwendig, weil sie für Ihre Seite 3 verschiedene Versionen für unterschiedliche Auflösungen erstellen müssen.