Server Software

Der Begriff "Server" kann sowohl für Soft- als auch für Hardware bezeichnet werden. Unter der entsprechenden Hardware werden Rechner verstanden, auf denen Software-Server verarbeitet werden.

Das Client-Server-Modell
Client ist das englische Wort für Kunde, als dieser wird der Rechner bezeichnet, welcher vom Server die Bearbeitung einer Aufgabe anfordert. Somit beschreibt das Client-Server-Modell die Kommunikation zwischen beiden Programmen. Für das Format sowie die Inhalte des Datenaustausches sind Regeln festgelegt, die in ihrer Gesamtheit als Protokoll bezeichnet werden.

Verfügbarkeit
Grundsätzlich wird eine permanente Verfügbarkeit des Servers erwartet. Um diese zu verbessern, werden häufig mehrere Server, welche die gleichen Aufgaben übernehmen und sich gegenseitig vertreten können, zu einem Cluster verbunden.

Servertypen
Es werden unterschiedliche Servertypen für verschiedene Aufgaben angeboten. Der für jeden Rechner grundlegende Server ist das Betriebssystem, ohne das kein Computer funktioniert. Während der Mail-Server das Versenden, Bearbeiten und Empfangen von E-Mails ermöglicht, liefert der Web-Server Webseiten aus. Für die Nutzung des Internet-Radios ist der Streaming-Server verantwortlich, Online-Spiele werden durch den Game-Server ermöglicht. Für die Teilnahme an einem Chat ist ein Chat-Server erforderlich. Die für eine Internet-Sitzung benötigte dynamische IP-Adresse wird vom DHCP-Server zugewiesen.
Die Kommunikation mit dem Drucker wird über einen Drucker-Server aufgenommen.
Primär in Firmennetzwerken kommen Proxyserver zum Einsatz, diese ermöglichen den Netzinternen Zugriff auf zwischengespeicherte Seiten.