Server

Der Begriff "Server" ist mehrdeutig, da er sowohl für Hardware als auch für Software benutzt werden kann. Wird er für Software verwendet, so meint der Begriff ein Programm, mit dessen Hilfe dem Kunden Zugang zu Internet-Diensten gewährt wird. Bei der Verwendung der Bezeichnung Server für Hardware wird darunter ein Computer verstanden, auf welchem in der Regel mehrere Software-Server laufen. Für den Server als Hardware kann auch die Bezeichnung Host gewählt werden.

Server als Hardware
Der Nutzer kommt am häufigsten mit Rechnern in Berührung, welche Dienstleistungen für ihn übernehmen. So läuft sein Mailprogramm auf einem Mailserver, während sein eigener Internet-Auftritt auf einem Webserver gehostet ist. Dabei kann ein Server unterschiedliche Aufgaben übernehmen, die wenig Speicherplatz erfordern; ebenso kann eine aufwändige Anwendung auf mehrere Rechner verteilt sein, die augenscheinlich einen gemeinsamen Server bieten.

Server als Software
Ein Server bietet Dienste an, welche ein Kunde nutzen kann; für diesen wird in der Fachsprache zumeist der englische Begriff "Client" verwendet. Als Kunde wird dabei selten eine natürliche oder juristische Person, sondern zumeist der die auf die angebotene Dienstleistung zugreifende Computer betrachtet.
Voraussetzung für einen störungsfreien Betrieb ist die ununterbrochene Dienstbereitschaft des Servers; ein Abschalten bei Wartungsarbeiten ist mitunter unumgänglich, damit während dieser Zeit keine Daten verloren gehen, muss aber so schnell wie möglich beendet sein.